Lerntherapie

LRS? Dyskalkulie? Holen Sie sich Hilfe bei uns!

Liest Ihr Kind stockend? Verwechselt es Buchstaben und/oder verdreht häufig Zahlen und hat kein Mengenverständnis?

 

Dann liegt möglicher Weise eine Lernschwäche vor. Vielleicht haben Sie auch bereits von einem*r Psychologen*in diesbezüglich eine Diagnose erhalten.

 

Wir von die-sprachenwerkstatt arbeiten in der Lese-Rechtschreib-Schwäche- und der Dyskalkulie-Therapie mit dem ganzheitlichen Ansatz.
Das heißt: Wir betrachten nicht nur das Symptom. Wir sehen das gesamte Bild und gehen mit bewährten Methoden darauf ein. Wo hat das Kind besonderen Förderbedarf, wo liegen seine Stärken?

Mit kindgerechten Lernmitteln bauen wir die Schwächen ab und setzen auf die Erfolge. Die jungen Menschen sollen selbstbewusste Erwachsene werden und die Freude am Lernen wieder lernen.

 

 

Dyskalkulie – das ist der fehlende Begriff von Zahlen und Mengen. Die Kinder haben keine Vorstellung davon, wie viel oder wie lang etwas ist. So kann das Erlernen der Rechenstrategien nicht gelingen. Wir fangen bei den Grundlagen an.

 

 

Legasthenie – das ist ein weitgefasster Begriff. Manche Kinder lesen schlecht, vertauschen die Inhalte. Andere verstehen nicht, dass ein „b“ kein „p“ ist. Die Problematik ist vielschichtig, aber mit unseren erprobten Materialien zu bewältigen. „LRS“ muss kein Stigma sein!

Wir stärken Ihr Kind, geben ihm Selbstvertrauen. Wir schauen, was es gut kann und bauen darauf auf. Wir sind der Überzeugung: Jedes Kind ist intelligent und kreativ. Und jedes Kind wird seinen eigenen Weg durch die Schulzeit finden.

Manchmal braucht es nur ein offenes Ohr und die richtigen Tools. Wir haben beides – für Sie und Ihr Kind.

Elternarbeit wird bei uns groß geschrieben! Wir nehmen uns Zeit und beziehen die gesamte Familie in die Therapiearbeit ein. Vor oder nach jeder Stunde möchten wir mit Ihnen, den Eltern, sprechen und fragen, wo wir Sie als Familie unterstützen können.

Wir freuen uns auf ein unverbindliches Beratungsgespräch. Bitte kontaktieren Sie uns!

Oftmals wird die Lerntherapie vom Jugendamt im Rahmen des Teilhabegesetzes finanziell übernommen. Bitte sprechen Sie uns dazu an!

 

Zu Ihrer ersten Information:

Die Therapiestunden laufen stets gleich ab, um den Kids eine Struktur zu bieten. Nach dem Ankommen im Therapieraum fragen wir nach Neuigkeiten, tollen Erlebnissen der vergangenen Woche und was vielleicht nicht so gut lief.

 

Dann arbeiten wir konzentriert am vermeintlichen Problem. Dazu nutzen wir Arbeitsblätter und spezielle Materialien, wie z.B. im Dyskalkulietraining die Dienes-Würfel oder Rechenplättchen.

Am Ende der Stunde schauen wir, was alles erreicht und verstanden wurde. Und dann: Spaß ist angesagt! Wir machen mit den Kindern stets ein kurzes Abschluss-Spiel, damit diese nicht sofort zum Smartphone greifen. Nur so können wir sicher sein, dass das in der realen Welt Gelernte nicht durch Virtuelles gleich wieder „aufgefressen“ wird.

 

 

Unsere Therapeutin Silke Thiercy ist ganzheitlicher Kinder- & Jugendcoach sowie Legasthenie- und Dyskalkulie-Trainerin. In diesem Bereich ist sie als pädagogische Assistentin in Schulen im gesamtem Zollernalbkreis im Einsatz.

Hier haben wir unsere Ausbildung gemacht und Inspirationen erhalten, die euch weiterhelfen: Akademie für Ganzheitliches Kinder- und Jugendcoaching
Wir arbeiten exklusiv mit dem zertifizierten Legasthenieprogramm der Akademie.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.